Die Handlung

Glüwi, der kleine Sohn vom Glühwürmchenpaar „Leuchtig und Strahla“, ist die Hauptfigur in diesem Märchen für Kinder und alle Altersgruppen, die gerne Geschichten mit einem gewissen Schmunzeln lesen, hören oder sehen. Glüwi ist ein pfiffiger und ideenreicher Glühwurm, der außerdem natürlich wunderschön leuchten kann. Mit seinen zwei besten Freunden „Blobbi und Matz“ und den Kindern der Mäusefamilie „Piepkowatz“, erlebt er unzählige kleine und größere Abenteuer. Alle Nebenfiguren haben irgendwelche besonderen Eigenschaften, so dass Überraschungen niemals ausbleiben, und jeder durchaus auch mal im Mittelpunkt einer Geschichte stehen kann. Bei all den Episoden sollen aber auch Gefühle und Denkweisen von Kindern und Erwachsenen mit einem Augenzwinkern „geoutet“ werden. Sich trotz vieler Missverständnisse oder unterschiedlicher Erfahrungen, trotz so manchen Ärgers letztlich aber doch immer zu verstehen, zu schätzen, zu mögen und zu akzeptieren, ist eine der Botschaften des Werks. Die Erlebnisse von Glüwi und seinen Freunden beinhalten viele lustige, aber auch nachdenkliche Situationen des Lebens. Auf die Darstellung von Gewalt oder irgendwelche „Bösewichte“ wurde bewusst verzichtet. So ist auch in der Episode mit dem Titel „Ein wundersamer Haufen“ die neue und für Glüwi sehr rätselhafte Figur „Maulwurf Stollenreiter“ mehr faszinierend als Angst einflößend. Das Märchen lebt in erster Linie vom Charme und den Eigenheiten aller Figuren, von den Stärken und Schwächen, von den Unterschiedlichkeiten, die in der freundschaftlichen Gemeinschaft getragen werden und diese auch bereichern. Im Vordergrund stehen Annäherung, Toleranz und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Bekanntschaften ohne Vorurteile. Die Botschaft der gegenseitigen Akzeptanz und des fröhlichen Miteinanders zwischen allen Menschen bilden den Kern der Geschichte und stehen im direkten Zusammenhang mit der integrativen Arbeit in der Benedikt-Menni-Werkstatt der Barmherzigen Brüder Gremsdorf. Die Musik verleiht der Geschichte eine besondere Atmosphäre und liebevolle Stimmung und sorgt außerdem für gute Unterhaltung. Manche Szenen regen sicher zu Gesprächen zwischen Eltern und Kindern an. Aber das ist durchaus gewollt.

          impressum     kontakt     sitemap